Veröffentlicht am unter Allgemein.

Unterricht ohne Tablet ist nicht erst seit der Coronapandemie kaum vorstellbar.

Kreis Borken bekommt 5,2 Millionen Euro aus dem Digitalpakt Schule

KREIS BORKEN. Sechs Berufskollegs an acht Standorten, fünf Förderschulen an sieben Standorten – und dazu noch einige tausend Schüler. Der Kreis Borken ist – wie vor Ort die Städte und Gemeinden auch – als Schulträger dafür verantwortlich, dass die Gebäude in Ordnung und auch technisch die Voraussetzungen dafür gegeben sind, dass der Unterricht auf der Höhe der Zeit ist. Und dazu gehört, wie die Coronapandemie noch mal besonders deutlich macht, dass Schulen und Schüler eine gute digitale Ausstattung haben.

Zum vollständigen Artikel aus der Borkener Zeitung (Kreisseite) vom 28.11.2020.

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die bundesbeste Medienberaterin kommt zum 4. Mal seit 2009 vom BTA

Maike Auffenberg, Mediengestalterin Digital und Print, hat ihre Ausbildung bei Laudert GmbH + Co. KG absolviert

Zum vierten Mal seit 2009 kommt Deutschlands beste Mediengestalterin mit der Fachrichtung Beratung und Planung vom Berufskolleg für Technik Ahaus. Maike Auffenberg aus Gescher, die bei der Firma Laudert GmbH + Co.KG in Vreden, ihre Ausbildung absolviert hat, freut sich über diese Auszeichnung. Leider verhindert die aktuelle Situation die Sehr Gut-Absolventen der Abschlussprüfungen 2020 in einer angemessenen Feierstunde zu ehren.  Daher wurde die Ehrung auf anderen Wegen vollzogen, unter anderem per Post sowie über die sozialen Medien.

Geplant war eigentlich eine Feierstunde bei der IHK in Mönchengladbach, die aufgrund von Corona leider abgesagt werden musste. Die vorbildliche Leistung wollte die IHK dennoch öffentlich sichtbar machen. Mit dem Versand der Ehrenurkunden wurden die Absolventen aufgefordert, sich mit ihrer Urkunde zu fotografieren. 30 Prozent der „Besten“, so auch Maike, sind diesem Aufruf gefolgt. Unter www.ihk-nw.de/fotos2020 sowie in den sozialen Netzwerken sind alle Fotos zu finden.

„Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel“ bekräftigt die Absolventin. „Ich bin stolz auf mich und uns, dass wir alle in dieser schweren Zeit erfolgreich unsere Prüfung ablegen konnten.“ Aufgrund der Corona-Situation mussten die Auszubildenden ihren praktischen Part der Abschlussprüfung größtenteils von zu Hause aus meistern. Dafür wurden alle technischen Möglichkeiten ausgeschöpft. Auch vom Berufskolleg für Technik Ahaus wurde Maike in der Zeit des Lockdowns durch digitale Prüfungsvorbereitung in Form von Videokonferenzen und gemeinsam erarbeiteten Lernskripten, die in einer Lern-Cloud abgelegt wurden, intensiv virtuell unterstützt.

Momentan studiert Maike das Fach Verkehrswirtschaftsingenieurwesen in Wuppertal. Sie ist überzeugt, dass ihre bisher erworbenen Kompetenzen aus dem Medienbereich auch in ihrem zukünftigen Tätigkeitsfeld Anwendung finden werden.

Die Lehrkräfte der Medienabteilung des Berufskollegs für Technik Ahaus gratulieren Maike ganz herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen ihr auf ihrem weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute.

Weitere Infos zur Auszeichnung von Maike Auffenberg finden Sie hier:

https://www.ihk-nordwestfalen.de/aktuelles/pressemeldungen/pressemeldungen2020/dezember2020/neun-bundesbeste-azubis-aus-der-region-4975592

https://www.laudert.com/magazin/artikel/laudert-akademie-bildet-bundesbeste-mediengestalterin-aus-1.html

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Hannah Krause ist Landesbeste Maler- und Lackiererin

Hannah Krause hat bei der Maler-Lossprechung am 9. Oktober 2020 in der Gaststätte Franke als Jahrgangsbeste abgeschnitten.

Sie ist zugleich auch Landesbeste und tritt am 16. und 17. November beim Bundeswettbewerb in Chemnitz an.

Vor allem die Frauen haben bei der Lossprechung der Maler überdurchschnittlich gut abgeschnitten.
Laut Daniel Janning, Geschäftsführer der Handwerkskammer Borken haben in den vergangenen Jahren immer mehr Frauen den Weg ins Malerhandwerk gesucht. „Viele verbinden das Malerhandwerk mit Baustelle und dem Tragen von schweren Dingen. Wenn man sich daran gewöhnt hat, macht die Arbeit Spaß. Das ist auch etwas für Frauen“, sagt Hannah Krause.

Die Lehrkräfte vom Berufskolleg für Technik Ahaus gratulieren Hannah ganz herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen ihr auf dem weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute.

Hier geht es zum gesamten Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom Montag, dem 12. Oktober 2020:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Alstaette/4293398-Hannah-Krause-vom-Alstaetter-Malerbetrieb-Witte-ist-die-landesbeste-Auszubildende-Drei-Frauen-fuehren-Ausbildungsjahrgang-der-Maler-und-Lackierer-an

Hier der Link zum gesamten Artikel aus der Münsterlandzeitung vom Mittwoch, dem 14. Oktober 2020:https://www.muensterlandzeitung.de/ahaus/bei-der-maler-lossprechung-haben-frauen-besonders-gut-abgeschnitten-plus-1564136.html

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die ehemalige Mediengestalter-Schülerin des BTA, Lena Übelacker, hat beim nationalen ZFA-Gestaltungswettbewerb den 3. Platz in der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung belegt.

Alle zwei Jahre lädt der Zentrale Fachausschuss (ZFA) die Absolvent/-innen der IHK-Prüfungen ein, Teile ihrer Abschlussarbeiten für einen Gestaltungswettbewerb einzureichen.
Diesmal sollte ein Designkonzept für einen mittelständischen Optiker im schwäbischen Aalen gestaltet werden. Der Optiker Anton Tack will sich, laut ZFA-Auftrag, gegenüber großen Optiker-Ketten behaupten und benötigt dafür ein neues visuelles Konzept, in dem unter anderem das aktuelle Logo ein Relaunch bekommen soll. Darüber hinaus sollten die Absolvent/-innen Templates für mehrere Gutscheine, Fensterplakate, eine Außengestaltung des Schaufensters und eine Website umsetzen. Im Fokus der Designkonzeption sollte stehen, dass Optik Tack mit einer exzellenten Beratung und hohen handwerklich-technischen Fertigkeiten sich auf dem Markt gegenüber den Mitbewerbern positionieren will.

»Nicht ganz mutig«, aber »Da würde Potenzial drinstecken«, stellte die Jury zu diesem Entwurf der Schülerin Lena Übelacker fest.

Das Lehrerteam des BTA gratuliert der Absolventin zu diesem schönen Erfolg und findet, dass der Relaunch des Logos wirklich gut gelungen ist.

Unter dem folgenden Link finden sich mehr Informationen zu den prämierten Arbeiten:
https://zfamedien.de/optiktack/winner/konzeption-visualisierung.php#prettyPhoto

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Ahaus. Im Rahmen der großen Lehrerkonferenz am Dienstag, dem 18.08.2020, verabschiedete Schulleiter Ulrich Kipp in der Aula des Berufskollegs für Technik Ahaus Frau Koopmann-Wagner und Herrn Hübner in den wohlverdienten Ruhestand. Beide Lehrkräfte haben aufgrund ihres langjährigen pädagogischen Wirkens, ihres Engagements sowie ihrer Expertise das BTA geprägt.

Marianne Koopmann-Wagner, die die Fächer Deutsch und Religion seit 1986 am BTA unterrichtete, hat in ihrer langen Dienstzeit drei Schulleiter erlebt. Herr Kipp bedankte sich bei ihr besonders für ihre langjährige Arbeit als Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen am BTA und für ihre Arbeit als engagierte Lehrerin.

Edmund Hübner war seit dem Jahr 2004 Lehrer am BTA und hat die Fächer Metall- und Elektrotechnik unterrichtet. Herr Kipp führte aus, dass Herr Hübner über seine fachliche Expertise hinaus auch noch Fachmann für andere Dinge sei. Er könne ausgezeichnet Kartoffelplätzchen backen. Mit seinen Schülern sei er immer gerecht umgegangen und als Kollege ein „Pfundskerl“.

Die beiden scheidenden Lehrkräfte sind Mitglieder im BTA-Stammtisch und haben sich dort mit einer Plakette verewigt.

Die Kolleginnen und Kollegen verabschiedeten die beiden Kollegen mit viel Applaus und wünschten ihnen ein gelungenes Ankommen im Ruhestand und für den vor ihnen liegenden Lebensabschnitt alles Gute.

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Das Bundesbildungsministerium will die duale Berufsausbildung in der Corona-Pandemie durch ein neues Informationsportal stärken. Auf der Internetseite

www.die-duale.de

sollen unter anderem Bewerber und deren Familien Informationen zum Thema Aus- und Fortbildung und zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die berufliche Bildung finden.

Die Duale macht uns groß

Deutschland ist stolz auf seine duale Berufsausbildung und wird dafür international bewundert. Sie eröffnet eine ganze Welt spannender Perspektiven. Mit über 300 anerkannten Ausbildungsberufen bietet sie jungen Menschen vielfältige Chancen und beeindruckende Karrieren. Das macht unsere Wirtschaft stark.

Ab 2020 macht das neue Berufsbildungsgesetz (BBiG) die duale Berufsausbildung noch attraktiver: Mit neuen Fortbildungsstufen wie „Bachelor Professional“ und „Master Professional“, einer Mindestausbildungsvergütung, mehr Flexibilität bei einer Ausbildung in Teilzeit und vielen weiteren Verbesserungen.


Anja Karliczek
Mitglied des Deutschen Bundestages
Bundesministerin für Bildung und Forschung

„Die Duale Berufsausbildung ist ein sicherer Einstieg in die Berufspraxis und ein Sprungbrett für ein erfülltes Arbeitsleben. Mit einer Berufsausbildung stehen jungen Menschen genauso viele Türen offen wie mit einem Studium. Deshalb haben wir mit der BBiG-Novelle die Attraktivität der beruflichen Bildung gesteigert. Davon profitiert auch unsere Wirtschaft. Mit diesen Verbesserungen werden wir junge Menschen motivieren können, sich auch in den nächsten Jahren für die berufliche Ausbildung zu begeistern.“

Quelle: https://www.die-duale.de/

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Dieser Abschlussjahrgang 2020 wird in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Die Verabschiedungen fanden in diesem Jahr aufgrund von Corona nur im kleinen Rahmen in den Klassenverbänden statt.

Homeschooling, eingeschränkter Präsenzunterricht mit Mund-Nasenschutz-Masken, Prüfungsvorbereitungen per Videokonferenzen, die fehlende Mottowoche. So einen Abschluss gab es noch nie!

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die ihren Abschluss geschafft haben und wünschen Ihnen alles Gute für ihre berufliche und private Zukunft.


Deniz Avci, Eric Blommel, Cedrik Boing, Julia Ebbert, Paulinus Halsbenning, Jonas Haverkock, Patrick Lefert, Dennis Mayer, Hannah Merchel, Eric Naber, David Terhürne, Anjo Weddewer, Max Witte
Hüseyin Akyol, Dominik Bayer, Lucas Breuer, Linus Büning, Moritz Ebbert, Hamza Hweiti, Dominik Makeprange, Jonas Messing, Tim Niggenhüser, Jona Schmidt, Robin Schulte, Lukas Schulze Wilmert, Marc Stüning, Jan Witte
Theresa Bitter, Mickey Vincent Borgehynck, Andrej Brasowski, Marie Eßeling, Alida Nadine Geling, Jonas Gerling, Michelle Hoffmann, Alica Hornig, Joana Knüfermann, Nils Lerner, Jannis Benedikt Nünning, Mina Oeste, Juan Luiz Ramos de Oliveira, Simon Schwenz, Lea Streffing, Anna-Lena Wallkötter, Inga Wernsmann, Lorina Wittland
Sebastian Rudolf Ameling, Niko Biernath, Kevin Böckmann, Cedric Wolfgang Böing, Jan-Luca Dornbusch, Sarah Epping, Denis Fogel, Alina Gesing, Kamil Golik, Felix Hemker, Hubertus Heinrich Bernhard Hessel, Phil Kleine Wolter, Semir Mabrouk, Lucas Nieland, Simon Niewerth, Till Nötzelmann, Hendrik Oergel, Sebastian Oing, Bastian Röckmann, Robin Marc Sicking, Lukas Timmer, Tobias Wessel, Bará Zaher Yaseen
Louis Borchert, Lukas Brillert, Alexander Czapla, Hendrik Demandt, Timo Dues, Joshua Düchting, Andreas Gehlmann, Lukas Heilemann, Felix Holtkamp, Marco Kötters, Jost Laing, René Lansing, Christopher Musiol, Jason Orlowski, Manuel Plate, Kerstin Roß, Michael Roß, Bastian Schadwinkel, Nikolaj Schartner, Jan Simon, Jan Terfloth, Daniel Tombarge, Milan Voigt, Marcel Weitkamp

Hier geht es zur Bildergalerie „BTA Entlassung 2020“:

BTA Entlassung 2020

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die Mediengestalter vom Berufskolleg für Technik Ahaus haben ihre Zeugnisse in der Schule erhalten


Die Fotos der beiden Abschlussklassen wurden vor der Corona-Zeit im Rahmen einer Betriebsbesichtigung und bei einem Museumsbesuch aufgenommen. Einige der abgebildeten Schülerinnen und Schüler haben ihre Prüfung bereits im Januar 2020 abgelegt.

Ahaus.  Am Mittwoch, dem 17. Juni 2020, erfolgte die Übergabe der Berufsschulabschlusszeugnisse für die Mediengestalter-Auszubildenden des Berufskollegs für Technik Ahaus.

Die Zeugnisübergabe fand auf dem Gelände des BTA unter freiem Himmel und unter Berücksichtigung der Abstände statt. Die Schüler erhielten von der Medienabteilung ein kleines Geschenk, mit dem sie nun jederzeit überprüfen können, ob alles im richtigen Licht steht.

Die Klassenlehrerin, Kirsten Jünck, gratulierte zu den erfolgreichen Berufsschulabschlüssen. Sie gab den Mediengestaltern den Auftrag, die gemeinsame Lebenswelt durch gutes Design zu gestalten. Ganz gleich, ob es sich dabei um Plakate handele, Online-Formulare, Internetseiten, Webshops, Broschüren, Bücher, Grußkarten, Zeitungen, Verpackungen und all die anderen Produkte, die von Mediengestaltern gestaltet würden und den Menschen im alltäglichen Leben begegneten.

Die erfolgreichen Mediengestalterinnen und Mediengestalter am Berufskolleg für Technik Ahaus:

Mediengestalter/-in Digital und Print mit der Fachrichtung Beratung und Planung:
Maike Auffenberg und Justin Marold aus Gescher, Marla Goßling aus Vreden (alle drei von Laudert GmbH + Co. KG, Vreden); Pia Böing aus Gescher (Matthews International GmbH); Theresa Warlier aus Vreden (ProFile Communication, Vreden)

Mediengestalter/-in Digital und Print mit der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung:
Noel Kersting aus Legden (MEDIAHAUS Walfort GmbH, Ahaus); Adrian Lazarevic aus Bocholt (Wibit Sports GmbH); Franziska Preckel aus Legden (Monari GmbH); Lena Übelacker aus Isselburg (J. L. Romen GmbH & Co. KG)

Mediengestalter/-in Digital und Print mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik – Print:
Jonas Altrogge aus Bocholt und Jaqueline Mulder aus Vreden (beide Schnellmedia GmbH & Co. KG, Vreden), Maria Barkling aus Ochtrup (ps-Werbung GbR); Carolin Beckmann aus Ahaus (Gutenberghaus GmbH & Co. Medien KG); Mareike Dowe aus Reken und Michelle Rinas aus Borken (beide Matthews International GmbH, Vreden); Nadine Demes aus Schöppingen (Rehms Druck GmbH); Theresa Heiming aus Reken (Druckpunkt GmbH & Co.KG); Ann-Kathrin Heistermann aus Dülmen und Paul Metzdorf aus Osnabrück (beide Kopfkunst, Agentur für Kommunikation GmbH); Simon Holtmann aus Rees (summengraphics GmbH, Bocholt); Marie Kleinheßeling aus Bocholt (VKF Renzel GmbH, Isselburg); Marie-Claire Knobloch aus Ahaus (Bewital GmbH & Co. KG); Saskia Kosthorst aus Bocholt (Dobnig GmbH, Bocholt); Carolin Kottig aus Coesfeld, Kiara Schmelting aus Heek und Julia Welper aus Vreden (alle drei von Laudert GmbH + Co. KG, Vreden); Laura Laskowski aus Lünen und Kristina Scheidt aus Dülmen (beide von B&F Brüggemann & Freunde Agentur für dialogische Markenführung GmbH, Borken); Jana Lobmeyer aus Billerbeck (GGM gastro international, Ochtrup); Lisa Oskamp aus Ahaus (Kruse Medien GmbH, Vreden); Doreen Römer aus Dorsten (News Media, Marl); Julian Rottstegge aus Borken (Schau & Horch, Bocholt); Felix Schmitz aus Ahaus (MEDIAHAUS Walfort GmbH, Ahaus)

Mediengestalter/-in Digital und Print mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik – Digital:
Denise Braun aus Gronau und Fabian Hüske aus Steinfurt (beide von shopware AG, Schöppingen); Fabian Heimann aus Ahaus (onacy GmbH, Münster); Kilian Hoffs aus Gronau (Signogy.Group GmbH, Gronau); Max Terschluse aus Gescher (MEDIAHAUS Walfort GmbH, Ahaus)

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die vier ehemaligen Schüler des BTA, Jens Stalbold und Christian Muhmann, beide Mechatroniker, Jonas Hülsken, Industriemechaniker, und Florian Fliß, Elektroniker für Betriebstechnik, wurden am 10. März 2020 in Münster mit dem Karl-Holstein-Preis ausgezeichnet. Der Karl-Holstein-Preis ist der höchste Bildungspreis der nord-westfälischen Wirtschaft. Insgesamt wurden 25 Ausbildungsbeste geehrt.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel (vorne links) und IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer (vorne rechts) ehrten am Dienstagnachmittag die besten Ausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen. Foto: Gunnar A. Pier

Den Karl-Holstein-Preis verleiht die IHK seit 1980 jedes Jahr an ihre Prüfungsbesten. Ziel ist, Politik und Öffentlichkeit auf das hohe Leistungsniveau aufmerksam zu machen, das junge Menschen über eine betriebliche Aus- und Weiterbildung erlangen. 

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Jonas Hülsken die Auszeichnung
IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Florian Fliß die Auszeichnung
IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Christian Muhmann die Auszeichnung

Die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs für Technik Ahaus gratulieren den Preisträgern sehr herzlich und freuen sich mit ihnen über die Auszeichnung.

Link zum Artikel auf der Internetseite der IHK Nord Westfalen:

https://www.ihk-nordwestfalen.de/aktuelles/pressemeldungen/pressemeldungen2020/maerz2020/khp-4724474

Link zum vollständigen Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 10.03.2020:

https://www.wn.de/Muenster/4168085-Tragende-Saeule-der-Wissensgesellschaft-IHK-ehrt-die-Pruefungsbesten-mit-dem-Karl-Holstein-Preis

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Am 10. März 2020 war der WDR mit einem Filmteam am BTA. Das Filmteam begleitete Dr. Norbert Hiller im Unterricht, um einen Einblick zu erhalten, wie es ist, den Lehrerberuf als Seiteneinsteiger zu ergreifen.

Die Filmaufnahmen entstanden beim Besuch des Unterrichts im Fach Wirtschaftslehre in den Klassen IT-O1 und 14-O1.

Es ist geplant, dass der Filmbeitrag in der Lokalzeit Münsterland gesendet wird. Der Termin dafür steht noch nicht fest.

Link zur Lokalzeit Münsterland:

https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/muensterland/index.html