Förderverein Aufbau und Ziele

Aufbau des Fördervereins

Berufskolleg für Technik Ahaus e. V.

Der Förderverein ist stets bestrebt, seinen Mitgliedern ein langfristiges Interesse am Förderverein zu erhalten. Dieses wird durch die jährlich aktualisierten Kursangebote erreicht. Gleichzeitig sind wir stets bestrebt, neue Mitglieder zu werben. Aber auch vielfältige Sach- und Geldspenden zur Unterstützung erzielter Projekte oder zur allgemeinen Förderung unserer Schülerinnen und Schüler erhält der Förderverein. Um all dieses sachgerecht zu betreuen hat der Förderverein einen geschäftsführenden Vorstand.

Die Ziele des Fördervereins

Der Förderverein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, indem er ideelle und materielle Bildung und Ausbildung der Schülerinnen und Schüler am Berufskolleg für Technik Ahaus unterstützt.

Er hat folgende Ziele in seiner Satzung festgeschrieben:

  • Beiträge zur beruflichen Förderung seiner Mitglieder
  • kostengünstige Fort- und Weiterbildung
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Schule, Lehrern, Schülern, Eltern, Handwerk und Industrie und den Verbänden
  • Unterstützung der Schule bei der Anschaffung neuer Lern- und Lehrmittel
  • Zuschüsse zu Studienfahrten

Zukünftige Termine

Jan
31
Di
2023
14:00 Eltern-, Ausbilder*innen- und Sc...
Eltern-, Ausbilder*innen- und Sc...
Jan 31 um 14:00 – 18:00
Am Dienstag, 31. Januar 2023, findet ab 14.00 Uhr der Eltern-, Ausbilder- und Schülersprechtag statt. Der Raumplan für den Eltern-und Ausbildersprechtag steht Ihnen in Kürze auch zum Download bereit: Raumplan  
Feb
1
Mi
2023
ganztägig Vorbereitungskurs Englisch zur E... @ Berufskolleg Lise Meitner
Vorbereitungskurs Englisch zur E... @ Berufskolleg Lise Meitner
Feb 1 ganztägig
Schüler*innen der Berufsschulklassen, die bisher einen Hauptschulabschluss haben und am Vorbereitungskurs Englisch zur Erlangung der Fachoberschulreife interessiert sind, melden sich verpflichtend per E-Mail beim Schulbüro des Berufskollegs Lise Meitner an: info@bklm-ahaus.de In dieser E-Mail gebenWeiterlesen »