Veröffentlicht am unter Allgemein.

Sieger des Sportfestes: Klasse 14-O1 mit dem Gewinner-Pokal und mit ihrer Sportlehrerin Fiona van Ael

Ahaus. Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand das diesjährige Sportfest des beruflichen Gymnasiums des Berufskollegs für Technik statt.

Das normalerweise traditionelle Duell zwischen den drei Klassen des Gymnasiums musste im Jahr 2020 eine pandemiebedingte Zwangspause einlegen und konnte nun im Herbst dieses Jahres nach einigen Wochen akribischer Vorbereitungsarbeit durch die aktuelle Oberstufe 14-O1, vom Schulleiter des Berufskollegs für Technik, Ulrich Kipp, mit einer kurzen Ansprache eröffnet werden. Er plädierte für einen fairen Wettkampf und wünschte allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

Das Sportfest begann mit einem von einem der Klassensprecher der Oberstufe angeleiteten „Warm-up“. Dazu stellten sich alle Schüler entlang einer Linie auf und wärmten sich z. B. mit einem Hampelmann, Liegestütz und Dehnübungen auf.

Nach der Eröffnung und dem Warm-up standen als erstes die Fußballduelle auf dem Plan. In Turnierform duellierten sich die Klassen, um Punkte zu sammeln, damit nach Ende des Sportfestes ein Sieger festgelegt werden konnte. Die Oberstufe holte sich in der ersten Minute die Führung und konnte diese auch halten, so dass sie zwei Punkte sammelte. Die Mittelstufe lag mit einem Punkt dahinter. Der neuste Zuwachs im beruflichen Gymnasium, die Unterstufe ging hingegen leer aus.
Nach dem ersten Spiel folgte Prellball und das Ergebnis war dem ersten identisch. Nachfolgend wurde ein spannendes Volleyballspiel ausgetragen.

Zwischen den Duellen sorgten zwei Schüler der Oberstufe mit belegten Brötchen und Waffeln dafür, dass keiner der Sportler hungern musste. Die durch den Verkauf generierten Einnahmen unterstützen die aktuelle Oberstufe dabei, ihren Abschluss zu finanzieren.

Die letzten Punkte konnten sich die Klassen beim Dodgeball-Turnier sichern. Diese Gelegenheit nahmen alle Klassen wahr und verzeichneten jeweils einen Punkt für sich.

Als alle vier Spiele zwischen den Klassen beendet waren, machten sich die ersten Lehrer für das Highlight des Tages bereit: das Lehrer-Schüler-Duell.
In den Sportarten Dodgeball und Volleyball ging es heiß her. Beim Dodgeball mussten die Lehrkräfte zwar eine 2:1-Niederlage einstecken, im Volleyball jedoch gewannen die Lehrer souverän.

Damit kam auch das Sportfest zum Ende.
Nachdem alle Spiele zwischen den Klassen und beide Lehrer-Schüler Duelle ausgetragen worden waren konnte die Oberstufe, zusammen mit ihrer Sportlehrerin Frau van Ael, den Pokal entgegennehmen.

Pokalübergabe: Sportlehrer Steffen Nünning überreicht den Pokal an seine Kollegin Fiona van Ael

Allen Teilnehmenden und dem Vorbereitungsteam ein Dankeschön für den zum normalen Schultag abwechslungsreichen und spannenden Tag. 

Verfasser des Artikels: Benjamin Huning