Veröffentlicht am unter Allgemein.

Unterricht ohne Tablet ist nicht erst seit der Coronapandemie kaum vorstellbar.

Kreis Borken bekommt 5,2 Millionen Euro aus dem Digitalpakt Schule

KREIS BORKEN. Sechs Berufskollegs an acht Standorten, fünf Förderschulen an sieben Standorten – und dazu noch einige tausend Schüler. Der Kreis Borken ist – wie vor Ort die Städte und Gemeinden auch – als Schulträger dafür verantwortlich, dass die Gebäude in Ordnung und auch technisch die Voraussetzungen dafür gegeben sind, dass der Unterricht auf der Höhe der Zeit ist. Und dazu gehört, wie die Coronapandemie noch mal besonders deutlich macht, dass Schulen und Schüler eine gute digitale Ausstattung haben.

Zum vollständigen Artikel aus der Borkener Zeitung (Kreisseite) vom 28.11.2020.