Veröffentlicht am unter Allgemein.

Das Bundesbildungsministerium will die duale Berufsausbildung in der Corona-Pandemie durch ein neues Informationsportal stärken. Auf der Internetseite

www.die-duale.de

sollen unter anderem Bewerber und deren Familien Informationen zum Thema Aus- und Fortbildung und zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die berufliche Bildung finden.

Die Duale macht uns groß

Deutschland ist stolz auf seine duale Berufsausbildung und wird dafür international bewundert. Sie eröffnet eine ganze Welt spannender Perspektiven. Mit über 300 anerkannten Ausbildungsberufen bietet sie jungen Menschen vielfältige Chancen und beeindruckende Karrieren. Das macht unsere Wirtschaft stark.

Ab 2020 macht das neue Berufsbildungsgesetz (BBiG) die duale Berufsausbildung noch attraktiver: Mit neuen Fortbildungsstufen wie „Bachelor Professional“ und „Master Professional“, einer Mindestausbildungsvergütung, mehr Flexibilität bei einer Ausbildung in Teilzeit und vielen weiteren Verbesserungen.


Anja Karliczek
Mitglied des Deutschen Bundestages
Bundesministerin für Bildung und Forschung

„Die Duale Berufsausbildung ist ein sicherer Einstieg in die Berufspraxis und ein Sprungbrett für ein erfülltes Arbeitsleben. Mit einer Berufsausbildung stehen jungen Menschen genauso viele Türen offen wie mit einem Studium. Deshalb haben wir mit der BBiG-Novelle die Attraktivität der beruflichen Bildung gesteigert. Davon profitiert auch unsere Wirtschaft. Mit diesen Verbesserungen werden wir junge Menschen motivieren können, sich auch in den nächsten Jahren für die berufliche Ausbildung zu begeistern.“

Quelle: https://www.die-duale.de/