Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die vier ehemaligen Schüler des BTA, Jens Stalbold und Christian Muhmann, beide Mechatroniker, Jonas Hülsken, Industriemechaniker, und Florian Fliß, Elektroniker für Betriebstechnik, wurden am 10. März 2020 in Münster mit dem Karl-Holstein-Preis ausgezeichnet. Der Karl-Holstein-Preis ist der höchste Bildungspreis der nord-westfälischen Wirtschaft. Insgesamt wurden 25 Ausbildungsbeste geehrt.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel (vorne links) und IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer (vorne rechts) ehrten am Dienstagnachmittag die besten Ausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen. Foto: Gunnar A. Pier

Den Karl-Holstein-Preis verleiht die IHK seit 1980 jedes Jahr an ihre Prüfungsbesten. Ziel ist, Politik und Öffentlichkeit auf das hohe Leistungsniveau aufmerksam zu machen, das junge Menschen über eine betriebliche Aus- und Weiterbildung erlangen. 

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Jonas Hülsken die Auszeichnung
IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Florian Fliß die Auszeichnung
IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer überreicht Christian Muhmann die Auszeichnung

Die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs für Technik Ahaus gratulieren den Preisträgern sehr herzlich und freuen sich mit ihnen über die Auszeichnung.

Link zum Artikel auf der Internetseite der IHK Nord Westfalen:

https://www.ihk-nordwestfalen.de/aktuelles/pressemeldungen/pressemeldungen2020/maerz2020/khp-4724474

Link zum vollständigen Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 10.03.2020:

https://www.wn.de/Muenster/4168085-Tragende-Saeule-der-Wissensgesellschaft-IHK-ehrt-die-Pruefungsbesten-mit-dem-Karl-Holstein-Preis