Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die Mediengestalter-Unterstufenklasse des BTA mit ihren Lehrerinnen Susanne Huck, Sophie Lämbgen und Kirsten Jünck

 

Am 22. März 2019 haben 30 angehende Mediengestalter der Unterstufenklasse des BTA den Unterricht auf den Tobit.Campus in Ahaus verlegt.

Zunächst referierte Oliver Thom von Tobit.Software über digitale Zukunftsthemen wie sprachgesteuerte Systeme, bargeldloses Bezahlen mit einem Bestellsystem für „smarte“ Gäste, digitale Bewertungssysteme, das Content-Managementsystem „Chayns“, den 3D-Druck, Virtual Reality, die smarte Gebäudesteuerung im „Smartel“, dem digitalen Hotel von Tobit.Software und über weitere Produkte von Tobit.Software.

Danach konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem Rundgang durch den Betrieb die einzelnen Showcases hautnah erleben.

Im Visitor Center „Tobit-Labs“, das so etwas wie die „Spielwiese“ oder das kreative Zentrum des Tobit-Labors ist, konnten die Teilnehmer die neuen Technologien kennenlernen und teilweise selbst ausprobieren.

Dazu gehörten Einblicke ins „Smartel“ und in den Beach Club „BamBoo!“, der ein Showcase für eine moderne Systemgastronomie ist.

 

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Schulung zur Tobit.Software „chayns.net“, mit deren Hilfe ganz einfach interaktive Internetseiten mit z.B. einem Webshop erstellt werden kann.

Zum Abschluss ging es in den smarten Club „next“, in dem die Schülerinnen und Schüler das Konzept der digitalen Authentifizierung, des sekundenschnellen Zugangs und des bargeldlosen Bezahlens kennenlernen durften.

 

 

Es hat den Teilnehmern großen Spaß gemacht zu sehen, was es mit der Digitalisierung auf sich hat.