Veröffentlicht am unter Allgemein.

Ehrung für Michel Wellers auf der Jubiläumsveranstaltung für die Spitzen-Azubis in Berlin

Der ehemalige Auszubildende des Berufskollegs für Technik Ahaus, Michel Wellers von der Schmitz Cargobull AG in Vreden, wurde in Berlin auf der 12. Nationalen Bestenehrung der IHK-Azubis aus ganz Deutschland als bester Elektroniker für Betriebstechnik geehrt. Er gehört deutschlandweit zu den besten Absolventen in ihrem betrieblichen Ausbildungsberuf und konnte sich unter rund 300.000 Prüfungsteilnehmern der Winterprüfungen 2016/17 und der Sommerprüfung 2017 durchsetzen.

Michel Wellers (Mitte) ist als bester Elektroniker für Betriebstechnik in Berlin geehrt worden.

 

Bereits zum zwölften Mal würdigen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) die Spitzen-Azubis auf Bundesebene. Damit wollen die IHKs auf die Bedeutung der betrieblichen Ausbildung für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands und auf die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung aufmerksam machen.

Aus sämtlichen Absolventen, die ihre Abschlussprüfung vor einer IHK ablegen, wird für jeden Ausbildungsberuf der oder die – bei Punktgleichheit in seltenen Fällen auch mehrere – Bundesbeste ermittelt.

Karl-Friedrich Schulte-Uebbing, Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen, lobte die Leistungen der Auszubildenden, die sich bei ihrer Berufswahl „ganz offensichtlich nach ihren Interessen und Talenten gerichtet haben und deshalb zu den Besten Nachwuchskräften ihres Berufes gehören“. Er lobte aber auch „die großartige Arbeit der Ausbildungsbetriebe und der Berufskollegs, die dafür sorgen, dass Nord-Westfalen eine der stärksten Ausbildungsregionen Deutschlands ist“.

Weitere Informationen zur nationalen 12. Bundesbestenehrung in Berlin unter folgendem Link:

https://www.ihk-nordwestfalen.de/Aktuelles/Pressemeldungen/Meldungen_2017/bundesbestenehrung/3916496