Veröffentlicht am unter Allgemein.

Das Berufskolleg für Technik Ahaus hat als beste von allen teilnehmenden Schulen am Schülerstudium „Wirtschaftsinformatik“ der Fachhochschule Münster abgeschlossen

AHAUS. Am 3. Mai 2017 haben die Teilnehmer des Schülerstudiums ihre Zertifikate durch Herrn Professor Dr. Sebastian Thöne von der Fachhochschule (FH) Münster ausgehändigt bekommen. Für diejenigen Schüler und Auszubildenden, die die Prüfung erfolgreich ablegen konnten, bedeutet das, dass sie schon vor einer Anmeldung zum Studium der Wirtschaftsinformatik an der FH Münster die für das Bachelorstudium notwendigen Leistungspunkte für die Vorlesung „Grundlagen der Programmierung“ erhalten haben. Der in der Prüfung erworbene Leistungsnachweis wird anschließend auf das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Münster angerechnet.

Das Schülerstudium findet in Kooperation der FH Münster Fachbereich Wirtschaft und dem Berufskolleg für Technik (BTA) Ahaus nun zum vierten Mal statt. An die teilnehmenden Schüler werden die gleichen Anforderungen gestellt wie an die Studenten. Allerdings besteht der Kontakt zur FH hauptsächlich über das Internet. Die Vorlesungen, Übungen, Diskussionen mit Mentoren und Mitstudierenden finden für sie nur im Netz statt. Selbst die Prüfung erfolgte in der Schule zeitgleich zur Prüfung der Studenten an der FH über eine Online-Verbindung zum FH-Rechenzentrum.

Vom Berufskolleg für Technik Ahaus haben dieses Jahr sechs Schüler und eine Schülerin aus der Jahrgangsstufe 12 des beruflichen Gymnasiums (Schwerpunkt Mathematik und Informatik) teilgenommen.

Auch dieses Jahr gab es viele positive Rückmeldungen, speziell „die Möglichkeit, vor dem eigentlichen Studium an Vorlesungen/Übungen und vor allem an der Prüfung teilzunehmen“.

Die Berufskollegs möchten mit diesem Angebot ihren leistungsorientierten Schülern den Weg zu einem Hochschulstudium erleichtern und dazu motivieren. Allen Teilnehmern wünscht das Team der SchülerUni einen guten Start ins Studium und viel Erfolg!

Schulleiter OStD Ulrich Kipp, Nico Heijnk, Eric Dornieden, Jannik Bendfeld, Roland Helmich, Maximilian Pieters, Teresa Hilbring, Informatiklehrer Claus-Martin Wiesenmüller, Prof. Dr. Sebastian Thöne (von links nach rechts) nach der feierlichen Übergabe der Zertifikate.