Veröffentlicht am unter Allgemein.

Ehrung für Elke Harking auf der Jubiläumsveranstaltung für die Spitzen-Azubis in Berlin

Die ehemalige Auszubildende des Berufskollegs für Technik Ahaus, Elke Harking vom MEDIAHAUS, wurde in Berlin auf der 10. Nationalen Bestenehrung der IHK-Azubis aus ganz Deutschland als beste Mediengestalter/in Digital und Print mit der Fachrichtung Beratung und Planung geehrt.

Elke Harking (links) bei der Bestenehrung 2015 der DIHK in Berlin; Fotograf: Jens Schicke

Jedes Jahr legen mehr als 300.000 Auszubildende ihre Abschlussprüfung vor einer Industrie- und Handelskammer ab. Aus diesen Absolventen wird für jeden IHK-Ausbildungsberuf der oder die Bundesbeste ermittelt.

Eigentlich müsste Elke Harking vor Stolz ein gutes Stück über der Erde schweben. Doch die 23-jährige Mediengestalterin vermittelte beim Pressegespräch zu ihren Ehren den Eindruck, am Boden verhaftet zu sein. Elke Harking hat bei ihrer Abschlussprüfung zur Mediengestalterin gezeigt, was sie kann und das beste Ergebnis in Deutschland erzielt.

Dafür nahm die junge Südlohnerin am Montag, dem 14. Dezember 2015, in Berlin eine Ehrung beim Festakt des Deutschen Industrie- und Handelskammertages entgegen. Die Spitzen-Azubis erhielten ihre Urkunden und Pokale traditionell im Rahmen eines großen Festaktes, der von der Entertainerin Barbara Schöneberger moderiert wurde. Festredner der Jubiläumsveranstaltung war Heiko Maas, Bundesminister für Justiz. „Die Reden waren sehr eindrucksvoll“, sagt Harking. Und DIHK-Präsident Eric Schweitzer habe ihr persönlich gratuliert.

Im Juli dieses Jahres legte Elke Harking ihre Prüfung ab. Es folgten die Ehrungen der IHK Nord Westfalen und später auf Landesebene, bevor die Einladung nach Berlin kam. Harking ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. Sie macht zurzeit ihren Fachwirt für Büro- und Projektorganisation. Das macht sie zusätzlich zu ihrer Arbeit beim MEDIAHAUS. Die nebenberufliche Weiterbildung sieht Frau Harking als weitere Herausforderung an.

Ihr Ausbilder, Maik Robert, vom MEDIAHAUS freut sich mit ihr über die Auszeichnung. Er habe Elke stets als eine hervorragende und zuverlässige Auszubildende kennengelernt: „Sie ist durch ihr eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten stets positiv aufgefallen. Ihr Interesse und Wissensdurst haben sie ausgezeichnet.“ Elke Harking fand auch für ihr Berufskolleg und für ihren Ausbildungsbetrieb lobende Worte: „Ohne sehr gute Ausbilder und Lehrer gibt es auch keine sehr guten Azubis!“

Anwesend bei der Bundesbestenehrung waren auch Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Vertreter der Ausbildungsbetriebe.

Bestenehrung der DIHK 2015 in Berlin; Fotograf: Jens Schicke

Weitere Informationen zur nationalen 10. Bundesbestenehrung in Berlin unter diesem Link.

Zum Bericht über Elke Harking im Wirtschaftsspiegel

Zum Artikel über Elke Harking (Quelle: Münsterland Zeitung vom 10.12.2015)