Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die Auszubildenden der Kfz-Mechatroniker in Gronau (MF-O2) führten am 03.07.2014 und 04.07.2014 für jeweils eine Gruppe von 11 Teilnehmern ein eintägiges Training auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern durch.
Die Kreisverkehrswacht Borken bietet diese eintägigen Kurse an, bei denen viel an Wissen und Fahrpraxis vermittelt wird.

fahrsicherheitstraining_2014_bild1

Aufstellen zu den verschiedenen Übungen

Wer kennt es nicht: Gas geben, wild gestikulieren, lauthals schimpfen? Verhaltensweisen, die vom Wesentlichen ablenken:
Den Gesamtüberblick behalten.
Und gerade darauf kommt es an: Gefahrensituationen sollen vermieden werden. Eigene Verhaltensweisen, der Zustand der Fahrbahn und des Fahrzeugs, Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer. Sie alle spielen eine Rolle, wenn sekundenschnell reagiert werden muss, damit es nicht zum Unfall kommt.
Beim Sicherheitstraining lernt jeder, der die grundlegenden Fahrtechniken beherrscht, sein Fahrzeug (und sich) noch besser unter Kontrolle zu haben. Oberstes Ziel ist es, Gefahren frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Kommt es aber trotzdem zu einer heiklen Situation, muss schnell und sicher agiert werden. So können Kursteilnehmer auf präparierten Gleitflächen den richtigen Umgang mit Schnee und Glatteis lernen. Aber auch Bremsen und Ausweichen, der richtige Umgang mit ABS sowie Fahrphysik stehen auf dem Programm. Zum Beispiel beim „Kreisbahnfahren“; dabei zeigt sich hautnah, wie sich das Tempo auf die auftretenden Fliehkräfte auswirkt und wie wichtig die exakte Lenkradhaltung ist. Fazit: Physik ist die Basis um sicher um die Runden zu kommen. Deswegen werden Sicherheitstrainings auch mit theoretischem Wissen gewürzt.

fahrsicherheitstraining_2014_bild2

Die Übungen zeigten nicht nur den Teilnehmern ihre Grenzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Auszubildenden der Klasse MF-O2 danken den Moderatoren des jeweiligen Trainingstages für die kurzweilige und informative Durchführung der theoretischen Unterweisung und der praktischen Übungen.