Veröffentlicht am unter Allgemein.

 

Herr Siekhaus (links) und Herr Kipp (rechts) bei der offiziellen Übergabe

Herr Siekhaus und Herr Kipp bei der offiziellen Übergabe

AHAUS Die Stadtwerke Ahaus unterstützen das Berufskolleg für Technik in Ahaus mit einer Elektroladesäule für E-Autos und einem Trinkwasserspender.

Herr Kipp, Schulleiter des Berufskollegs für Technik und Herr Siekhaus, Geschäftsführer der Stadtwerke Ahaus GmbH haben sich auf dem Gelände des Berufskollegs getroffen. Offiziell wurde der Schule die E-Ladesäule und der Trinkwasserspender von Herrn Siekhaus übergeben. Weiterlesen »

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die Auszubildenden der Kfz-Mechatroniker in Gronau (MF-O2) führten am 03.07.2014 und 04.07.2014 für jeweils eine Gruppe von 11 Teilnehmern ein eintägiges Training auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern durch.
Die Kreisverkehrswacht Borken bietet diese eintägigen Kurse an, bei denen viel an Wissen und Fahrpraxis vermittelt wird.

fahrsicherheitstraining_2014_bild1

Aufstellen zu den verschiedenen Übungen

Wer kennt es nicht: Gas geben, wild gestikulieren, lauthals schimpfen? Verhaltensweisen, die vom Wesentlichen ablenken:
Den Gesamtüberblick behalten.
Und gerade darauf kommt es an: Gefahrensituationen sollen vermieden werden. Eigene Verhaltensweisen, der Zustand der Fahrbahn und des Fahrzeugs, Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer. Sie alle spielen eine Rolle, wenn sekundenschnell reagiert werden muss, damit es nicht zum Unfall kommt.
Beim Sicherheitstraining lernt jeder, der die grundlegenden Fahrtechniken beherrscht, sein Fahrzeug (und sich) noch besser unter Kontrolle zu haben. Oberstes Ziel ist es, Gefahren frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Kommt es aber trotzdem zu einer heiklen Situation, muss schnell und sicher agiert werden. So können Kursteilnehmer auf präparierten Gleitflächen den richtigen Umgang mit Schnee und Glatteis lernen. Aber auch Bremsen und Ausweichen, der richtige Umgang mit ABS sowie Fahrphysik stehen auf dem Programm. Zum Beispiel beim „Kreisbahnfahren“; dabei zeigt sich hautnah, wie sich das Tempo auf die auftretenden Fliehkräfte auswirkt und wie wichtig die exakte Lenkradhaltung ist. Fazit: Physik ist die Basis um sicher um die Runden zu kommen. Deswegen werden Sicherheitstrainings auch mit theoretischem Wissen gewürzt.

fahrsicherheitstraining_2014_bild2

Die Übungen zeigten nicht nur den Teilnehmern ihre Grenzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Auszubildenden der Klasse MF-O2 danken den Moderatoren des jeweiligen Trainingstages für die kurzweilige und informative Durchführung der theoretischen Unterweisung und der praktischen Übungen.

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Logo_Jetzt_du

Der gemeinsame Blutspendetermin mit Typisierung für die drei Berufskollegs in Ahaus (BTA, BKLM, BWV) findet vom 1. bis 5. Dezember 2014 in der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr im Berufskolleg Lise Meitner statt. Bitte bringen Sie Ihren gültigen Personalausweis mit!

Interessierte Schüler werden ausführlich informiert und haben die Möglichkeit sich anzumelden.

Weitere Infos unter:

http://www.blutspendedienst-west.de/blutspende/spenderinformationen/voraussetzungen.php

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Die Präventionskampagne für mehr Verkehrssicherheit am Berufskolleg für Technik Ahaus
Crash_Kurs_Logo_klein

Am Berufskolleg für Technik Ahaus führt die Kreispolizeibehörde an drei Terminen im November die Verkehrssicherheitskampagne „Crash Kurs NRW“ durch. Die Veranstaltungen finden in der Aula des Berufskollegs für Technik am 4. November 2014, am 12. November 2014 und am 20. November 2014, jeweils zwischen 9.45 Uhr und 11.15 Uhr, statt.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Etwa 400 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik Ahaus, incl. des Schulortes Gronau, nahmen an der Unfalldemonstration auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern teil.

Wer einen Moment nicht aufpasst riskiert sein Leben und das anderer Menschen: 14 Meter Strecke legt man zurück, wenn man mit 50 km/h unterwegs ist und nur eine Sekunde lang braucht, um zu reagieren. Diese und andere Tipps und Tatsachen hatte gestern Moderator Frank Rösler vom ADAC Fahrsicherheitszentrum Westfalen in Haltern für die rund 1400 Jugendlichen parat, die auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern bei der jährlichen Unfalldemonstration des Kreises Borken dabei waren.

Er und seine Kollegen brachten den Schülern von Berufskollegs und Gymnasien nahe, wie man sicher bremst, warum Motorrad fahren ohne ausreichende Sicherheitskleidung so gefährlich ist und warum es so fatal ist, wenn man auch nur 20 Kilometer zu schnell unterwegs ist.

unfalldemo2014

Ludger Stienen, Fachbereichsleiter Verkehr beim Kreis Borken, verwies in seiner Begrüßung darauf, dass es im Vorjahr kreisweit 25 Tote und 1500 Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen im Kreisgebiet gegeben habe. „Wir wollen alles tun, um diese dramatischen Unfallzahlen zu senken.“ Für die „richtige Reaktion im richtigen Moment“ müsse man wissen, wie der eigene Pkw reagiert, warb Stienen dabei auch für ein Fahrsicherheitstraining, das Kreis und Kreisverkehrswacht auf dem Platz unweit der EGW anbieten.

 

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Prof_on_Tour_Ahaus_Teaserbild_1

Professor Ulrich Schwarz, MINT-Koordinator Mario Schmitz und drei Campus Spezialisten von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde mit Schulleiter Ulrich Kipp, dem Lehrer Ingo Scheipers und Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik Ahaus. © Bildschön / Mein Campus von Studieren in Fernost

Am 22. Oktober machte „Prof on Tour“ Station in Ahaus. Etwa 120 Fachabiturientinnen und Fachabiturienten des Berufskollegs für Technik Ahaus nahmen an der Schnuppervorlesung von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Schwarz von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) teil. Am Beispiel des Themas „Structural Health Monitoring im Holzbau“ erhielten die Studieninteressierten erste Einblicke in die Inhalte des Fachbereichs Holztechnik. Anschließend stellte MINT-Koordinator Mario Schmitz weitere Fächer und Studienmöglichkeiten an der HNEE vor. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Beiträge der drei mitgereisten Campus Spezialisten der Hochschule. Sie erzählten vom Studentenleben in Eberswalde und gaben Tipps zu Studieneinstieg, Studium und Aktivitäten abseits des Campus.

Link zur Kampagne „Prof on Tour“

Veröffentlicht am unter Allgemein.

24. September 2014

IHK ehrt die Einser-Azubis

IHK ehrt Einser-Azubis

IHK ehrt Einser-Azubis  bei der Tobit Software AG in Ahaus

25 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik Ahaus haben ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen. Für ihre Leistung wurden die jungen Fachkräfte am 23. September 2014 vor über 350 Gästen bei der Tobit Software AG in Ahaus gefeiert. Insgesamt haben 110 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Borken ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. Über 20 % der geehrten Einser-Azubis haben das Berufskolleg für Technik Ahaus besucht.

Die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs für Technik Ahaus gratulieren herzlichst zu diesen erfolgreichen Abschlüssen.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am unter Allgemein.

3. September 2014

IHK ehrt die Spitzen-Azubis

IHK ehrt Spitzen-Azubis am Flughafen Münster / Osnabrück in Greven

11 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Technik Ahaus haben ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen. Insgesamt haben 101 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen. Dafür rollte die IHK den jungen Fachkräften am 3. September 2014 am Flughafen Münster/Osnabrück in Greven wortwörtlich den roten Teppich aus: Vor rund 400 Gästen, darunter auch die Mitglieder des Bundestages Ingrid Arndt-Brauer und Anja Karliczek sowie der stellvertretende Landrat Jürgen Coße, wurden sie für ihre Leistung gefeiert.

Die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs für Technik Ahaus gratulieren herzlichst zu diesen erfolgreichen Abschlüssen.

Weiterlesen »

Veröffentlicht am unter Allgemein.

Vorbild BOMAH

(ein Kommentar von Josef Barnekamp, Redaktion „Kreis Borken“ der Borkener Zeitung vom 18. September 2014)

„Herzlichen Glückwunsch! Mit der gestrigen 18. Auflage hat die Berufsorientierungsmesse BOMAH ein Alter erreicht, das bei Menschen den Beginn der Volljährigkeit markiert. Bei der BOMAH, die als größte Ausbildungsmesse im weiten Umkreis schon längst den Kinderschuhen entwachsen ist, markiert die 18. Auflage auch den Beginn eines neuen Zeitabschnitt: Erstmals fand die Messe an zwei Tagen statt – und das mit Erfolg. Weiterlesen »

Veröffentlicht am unter Allgemein.

bomah-logo
Die Berufsorientierungsmesse für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 an Haupt-, Verbund-, Real-, Gesamt-, Förderschulen und Gymnasien findet statt am:
Dienstag, 16. September 2014 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch, 17. September 2014 von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Weitere Informationen zur Messe finden Sie auf der Seite der Berufsorientierungsmesse Ahaus!